Indiz


Indiz
In|diz , das; -es, -ien <lateinisch> (Anzeichen; verdächtiger Umstand)

Die deutsche Rechtschreibung. 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Indiz — Indiz …   Deutsch Wörterbuch

  • Indīz — (lat. indicium, Indizie, Anzeige, Inzicht), eine Tatsache, deren Vorhandensein und deren Gewißheit auf das Vorhandensein und auf die Wahrheit einer andern zu beweisenden Tatsache schließen lassen; insbes. im Strafprozeß eine Tatsache, die eine… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Indiz — Indīz (Indizĭum, lat.), Indizienbeweis, s. Anzeige …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Indiz — Sn erw. fach. (19. Jh.) Entlehnung. In der Rechtssprache entlehnt aus l. indicium Anzeichen, Anzeige . Dieses zu l. indīcere anzeigen (Index).    Ebenso nndl. indicium, nfrz. indice, nschw. indicium, nnorw. indisium. lateinisch l …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Indiz — »Hinweis, Anzeichen; Umstand, dessen Vorhandensein mit großer Wahrscheinlichkeit auf einen Sachverhalt schließen lässt (Rechtsw.)«: Das Fremdwort wurde im 19. Jh. aus lat. indicium »Anzeige; Anzeichen; Beweis« eingedeutscht. Dies gehört zu lat.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Indiz — Unter einem Indiz (von lat.: indicare = anzeigen) wird im Prozessrecht ein Hinweis verstanden, der für sich allein oder in einer Gesamtheit mit anderen Indizien den Rückschluss auf das Vorliegen einer Tatsache zulässt. Im Allgemeinen ist ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Indiz — Anhaltspunkt; Hinweis; Verdachtsgrund; Indizienbeweis * * * In|diz [ɪn di:ts̮], das; es, ien (bes. Rechtsspr.): Umstand, der auf einen bestimmten [im Rahmen eines Gerichtsverfahrens zu beweisenden] Sachverhalt schließen lässt: das Urteil stützt… …   Universal-Lexikon

  • Indiz — das Indiz, ien (Mittelstufe) Tatsache, die mit Wahrscheinlichkeit auf einen bestimmten Sachverhalt schließen lässt Beispiel: Die Anklage beruht nur auf Indizien. das Indiz, ien (Aufbaustufe) geh.: Zeichen von etw., was in Zukunft kommen wird… …   Extremes Deutsch

  • Indiz — 1. Beweisstück, Indizienbeweis; (Rechtsspr.): Beweismaterial, Beweismittel; (bes. Rechtsspr.): Verdachtsmoment. 2. Anhalt, Anhaltspunkt, Anzeichen, Hinweis, [Hinweis]zeichen; (bildungsspr.): Symptom; (Fachspr.): Indikator. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Indiz — In·diz [ɪn diːts] das; es, In·di·zi·en [ diːtsi̯ən]; 1 meist Pl, Jur; etwas, das darauf hindeutet, dass jemand ein Verbrechen begangen hat <die Indizien sprechen gegen jemanden; jemanden aufgrund von Indizien verhaften, verurteilen> || K :… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Indiz — In|diz 〈n.; Gen.: es, Pl.: di|zi|en〉 oV 1. Tatsache, die auf das Vorhandensein einer anderen schließen lässt 2. Tatsache, die eine Straftat nicht unmittelbar erweist, aber auf diese schließen lässt [Etym.: <lat. indicium »Anzeichen, Beweis«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch